Irisologie Header

Reinigung der irisologischen Kette

Um mit einer irisologischen Kette wirklich Erfolg zu haben, ist es besonders wichtig, diese energetisch zu reinigen.
Es gibt verschiedene Arten, Edelsteine und Mineralien zu reinigen.


Eine davon ist die Reinigung mit einer Holzpyramide. Eine kleine Holzpyramide (Scheitellänge ca. 10 cm) wird bei jeder irisologischen Kette automatisch mitgeliefert, denn nur sie hat sich über die Jahre hindurch bewährt.
Sie ist bezüglich Reinigung sehr unkompliziert. Alle anderen Reinigungsarten benötigen einen größeren Zeitaufwand.
Zudem ist die Pyramide die einzige Form, welche die Energie der Steine bündelt und nach oben hin ableitet – vorausgesetzt, eine flache Seite zeigt zu einer Himmelsrichtung (z.B: gegen Norden).
Um eine optimale Reinigung zu erzielen, sollte die Kette auf unbehandeltes Holz (zB: Jausenbrett) oder auf eine unbehandelte Steinplatte gelegt werden. Dann gibt man die Pyramide darüber.


Wichtig dabei ist, dass die Pyramide in einem Raum aufgestellt wird, in dem sich kaum Elektrogeräte befinden, da diese die Reinigung der Edelsteine negativ beeinflussen. Meistens eignen sich das Vorzimmer oder Schlafzimmer (sofern kein Fernseher vorhanden ist) bestens. Das Badezimmer ist wegen der Feuchtigkeit eher ungeeignet.


Die irisologische Kette sollte täglich in der Früh und am Abend jeweils für ca. 10-15 Minuten unter der Pyramide gereinigt werden.
Die Pyramide sollte nach der Reinigung aufgeklappt werden, um weitere Schwingungsfelder zu vermeiden. Diese gibt zwar positive Energie ab, aber wenn unser Organismus damit ständig konfrontiert wird, wird ihm auch diese Energie zu viel und beginnt, negativ zu reagieren.


Wenn die irisologische Kette beim Tragen anfängt zu kratzen oder plötzlich kalt, heiß oder unangenehm wird, ist sie zusätzlich zu reinigen.


Beim Duschen, Baden, Sauna gehen, usw. die irisologische Kette bitte ablegen.